Mitarbeitergesundheit: Verstehen und fördern

Mitarbeitergesundheit: Frau sitzt vor dem Laptop, den Kopf auf die Hände gestützt

Wir befinden uns in einem Zeitalter der Reizüberflutung, der Schnelllebigkeit, der Digitalisierung. Dabei wird unsere psychische Gesundheit immer häufiger in Mitleidenschaft gezogen, im Alltag aber auch bei der Arbeit.

Durch die Corona-Pandemie haben sich Probleme wie Jobunsicherheit, soziale Isolation und Überarbeitung noch gesteigert. Mitarbeitende und Unternehmen werden dabei vor neue Herausforderungen gestellt, welche das eigene Wohlbefinden in vielerlei Hinsicht gefährden können.

Homeoffice: So wirkt sich Remote Work auf unsere Psyche aus

Verstärkt durch die Corona-Pandemie haben immer mehr Menschen die Möglichkeit von Zuhause aus zu arbeiten. Das Arbeiten im Homeoffice bringt viele Vorteile mit sich, darunter:

  • Der wegfallende Arbeitsweg
  • Flexible Arbeitszeiten

Bei der falschen Umsetzung und abhängig von der persönlichen Lebenssituation kann das Arbeiten im Homeoffice aber auch negative Auswirkungen auf die eigene Psyche haben.

Homeoffice: Die Risiken

  • Vermehrter Stress
  • Unruhe durch schlechte Kommunikation 
  • Konzentrationsprobleme
  • Soziale Isolation

Sie möchten wissen, wie Sie als Unternehmen das Homeoffice ihrer Arbeitnehmenden verbessern können? Wichtige Tipps, darunter wie die Kommunikation zur Firma nicht abreißt und wie Sie Arbeitnehmenden helfen können produktiv zu bleiben, liefert Ihnen unser Artikel: So wirkt sich Homeoffice auf die Psyche aus

Macht New Work wirklich glücklicher?

New Work: Die Gesamtheit der modernen und flexiblen Formen der [Büro]arbeit bzw. der Arbeitsorganisation (z. B. Telearbeit).

Oxford Languages

Darunter fällt allgemein das Phänomen, dass Jobs durch die Digitalisierung dezentral und flexibel erledigt werden können, Hierarchien aufbrechen und der/die Einzelne mehr Entscheidungsfreiheit trägt.

So innovativ und positiv der Begriff New Work zunächst klingt, können New Work Maßnahmen auch einige Risiken für Mitarbeitende mit sich bringen.

Was sind die Risiken von New Work?

New Work Maßnahmen hängen viel mit der Digitalisierung zusammen und haben zur Folge, dass durch dezentrales Arbeiten, Privates und Arbeit immer mehr verschwimmen. Dies kann Stress, verlängerte Arbeitszeiten und eine chaotische Koordination von Arbeitsteilung zur Folge haben.

Wie die Risiken von New Work im Detail aussehen und was Unternehmen dagegen tun können, haben wir in unserem Artikel “Macht New Work wirklich glücklicher?“ zusammengefasst.             

Burnout und psychische Belastung: Was können Unternehmen aktiv dagegen tun?

Das Thema der psychischen Gesundheit ist leider nach wie vor in unserer Gesellschaft ein sensibles. Im Arbeitskontext sind dabei vor allem Depressionen und Burnout relevant.

Burnout – Abgrenzung zur Depression

Das Burnout Syndrom zeigt sich vor allem durch: 

  • (Emotionale) Erschöpfung
  • Gefühle von Negativismus und Zynismus

Depression und Burnout sind sich sehr ähnlich, allerdings betreffen die Symptome einer Depression mehrere oder nahezu alle Lebensbereiche, wohingegen Burnout nur den Arbeitskontext betrifft. 

Burnout vorbeugen: Präventionsstrategien am Arbeitsplatz

Als Arbeitgeber:innen gibt es einige Punkte zu befolgen, die helfen können Burnout bei Mitarbeiter:innen vorzubeugen. Dabei geht es in erster Linie um die Rahmenbedingungen, unter welchen Mitarbeitende ihrer Arbeit nachkommen.

Wie Präventionsstrategien im Detail aussehen, haben wir in folgendem Artikel zusammengefasst: Burnout und psychische Belastung: Was können Unternehmen aktiv dagegen tun?