Recruiting und Onboarding: Tipps und neue Konzepte im Überblick

Arbeiten bei Zwopr, Schreibtisch, Laptop und Notizblock

In der sich wandelnden Arbeitswelt spielen die Wahl der richtigen Mitarbeiter:innen und ein gutes Onboarding eine wichtige, wenn nicht die wichtigste Rolle bei dem nachhaltigen Aufbau einer HR-Struktur im Unternehmen. Im Wettbewerb um die Fachkräfte gilt es die eigene Employer Brand zu stärken und auf die Bedürfnisse der Menschen einzugehen.

Realistic Job Preview: Ehrliches Erwartungsmanagement im Recruiting

“Das Bewerbungsgespräch lief super. Die Erwartungen sind riesig: ein tolles Team, Struktur, Weiterbildungsmöglichkeiten und eine Tätigkeit, die Spaß macht.”

Oft sieht es in der Realität dann leider etwas anders aus.  Das Prinzip des Realistic Job Previews möchte solchen Situationen vorbeugen. Denn Ehrlichkeit im Bewerbungsprozess, was das Betriebsklima und die Jobanforderungen angeht, hat meist große Vorteile für die langfristige Bindung von neuen Mitarbeiter:innen. 

Als „Realistic Job Preview“ wird dies im Recruiting bezeichnet. RJP beugt unrealistische Einschätzungen im Bewerbungsprozess vor.

Die Vor- und Nachteile von Realistic Job Preview

Ein Kritikpunkt von RJP ist die Befürchtung, dass durch zu viel Ehrlichkeit im Bewerbungsprozess wertvolle Kandidaten verloren gehen. Jedoch würden diese spätestens in der Probephase, bei nicht erfüllten Erwartungen sowieso abspringen.

Genaueres zu den Vorteilen von Realistic Job Preview haben wir in folgendem Artikel zusammengefasst: RJP – Ehrliches Erwartungsmanagement im Recruiting. Des Weiteren erklären wir, wie die Umsetzung von RJP in der Praxis aussieht und welche Themen dabei in der Regel abgeklappert werden.

Onboarding

“Jeder dritte Mitarbeiter hat schon einmal in der Probezeit auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlassen.” 

Stepstone, 2020, Umfrage

In der Einstiegsphase bilden sich neue Kolleg:innen eine Meinung über ihre Arbeitsumgebung. Der Kontakt zu den Kolleg:innen, aber auch die Hinführung an die Unternehmensphilosophie sind unheimlich wichtig, um:

  • emotionale Nähe und Zufriedenheit aufzubauen.
  • den/die Mitarbeiter:in zu motivieren.

Wie wichtig sind soziale Kontakte beim Einstieg in den neuen Job?

Onboarding von neuen Kolleg:inen: Frau sitzt am Schreibtisch vor ihrem Laptop und lächelt in die Kamera.

In Zeiten von Remote Work wird der soziale Einführungsprozess mit Kolleg:innen durch die physische Distanz erschwert. Gute Beziehungen  am Arbeitsplatz jedoch, beeinflussen unsere Zufriedenheit und Leistung maßgeblich.

Die Bedeutung von sozialem Onboarding mit Studien hinterlegt und wie Mitarbeiter:innen der Einstieg in das Unternehmen erleichtert werden kann, haben wir in folgendem Artikel zusammengefasst: Onboarding: Wie wichtig sind soziale Kontakte beim Einstieg in den neuen Job?

Mitarbeiter:innen-Onboarding in Zeiten von Remote Work: Konzepte und Tipps

Das Hauptaugenmerk von digitalem Onboarding liegt auf der Stärkung von sozialen und emotionalen Kontakten auch ohne physische Nähe.

Wie Sie das virtuelle Onboarding in Ihrer Firma verbessern können und welche Rolle dabei Punkte wie Teambuilding und Mentorenprogramme spielen, haben wir im Detail in folgendem Artikel zusammengefasst: Virtuelles Onboarding in Zeiten von Remote Work: Konzepte und Tipps