fbpx

DIY-Mundmaske:

Corona-Viren werden durch Tröpfchen übertragen. Der Verteilung dieser ansteckenden Tröpfchen kann man mit einem Mund-Nasen-Schutz entgegenwirken. Da die Masken im Medizinbereich dringend benötigt werden und man möglichen Lieferengpässen entgegenwirken möchte, hat der Landesverband Niedersachsen e.V. des Deutschen Hausärzteverbands eine Anleitung für die Herstellung waschbarer DIY-Atemschutzmasken aus Stoffresten veröffentlicht. Die Masken sollen sowohl Ärzte und Risikopatienten als auch die allgemeine Bevölkerung beim Einkaufen o.ä. schützen. Auch Youtuber wie beispielsweise Moin Yamina haben bereits Anleitungsvideos hochgeladen:

Leave a Reply