Unsere Story

"Imagine - eine Welt, in der Menschen die Hilfe finden, die sie wirklich brauchen. Einfach. Schnell. Kostenlos."

Bernhard, Christian und Tassilo sind beste Freunde seit 20 Jahren - mittlerweile auf Berlin und München verteilt, treibt die drei eine gemeinsame Motivation an. Ein gutes Leben führen und die Gesellschaft mit positiven Impulsen immer weiter zu verbessern. Deshalb veranstalten sie schon seit 2014 eine jährlich stattfindende Charity-Veranstaltung zugunsten der Kinderkrebshilfe. Dabei ist ihnen aufgefallen, dass es oft schwer fällt, jemanden um Hilfe zu bitten - entweder weil es einfach unangenehm ist zu fragen oder weil man gar nicht weiß, wer welche Hilfe leisten kann. Obwohl die Bereitschaft zu gegenseitigen oder nachbarschaftlichen Hilfe tief in uns verankert ist, ist sie oft einfach nicht erreichbar. Das sollte geändert werden - die Idee von Zwopr war geboren.

Bereits Anfang 2018 haben wir begonnen die Entwürfe für ein Modell zu entwickeln, dass nachbarschaftliche Hilfe, mithilfe der aktuellen Technologie und mobilen Verfügbarkeit einfach macht. Nach knapp 12 Monaten Planung und Entwicklung ist die erste Version im März 2019 online gegangen. In der Region München konnten wir innerhalb von wenigen Monaten viele tausend Mitglieder gewinnen und zeigen, dass es möglich ist. Bereits in dieser Testphase hat sich herausgestellt, dass Zwopr auch eine verhältnismäßig junge Zielgruppe anspricht. Fantastisch - denn das Problem bestehender Nachbarschaftshilfegruppen ist oft die Überalterung. Wir sind also auf dem absolut richtigen Weg und haben mit Zwopr eine Lösung.