Unsere Partner im Klimaschutz

Wir achten bei der Auswahl unserer Partner auf strenge Richtlinien und Vorgaben. Neben wenigen anderen Projekten, hat uns das ganzheitliche Konzept von Trees for the future überzeugt.
Zusätzlich zum Klimaschutz trägt das Pflanzen von Bäumen auch zur Eindämmung von Hunger und Armut bei.  
Wir sind offizieller Brandpartner von

Trees for the Future

"We aren’t just planting trees. We’re changing lives." - so beschreibt Trees for the Future ihre Mission. Als Zentrum für Agroforstwirtschaft arbeitet die Organisation mit lokalen Bauern und Verbänden zusammen. Das Ziel von Trees for the Future? Ihren Partner Skills mitgeben, um unabhängig und nachhaltig wirtschaften zu können. Gleichzeitig leisten sie einen Beitrag zum Klimaschutz. Das Pflanzen von Bäumen spielt hier eine sehr wichtige Rolle in einem ausgetüfteltem Trainingsplan.

Der Impact von Trees for the Future!

Für Menschen & Mutter Natur

Laut Tree for the Future müssen sich 86 % ihrer Programmteilnehmer nach den ersten 12 Monaten keine Sorgen mehr über die Ernährung ihrer Familien machen. Das Beenden von Hunger steht im Vordergrund der Arbeit der Organisation.

 

Durch das Erlernen von praktischen Skills konnten  laut  Eigenangaben 82 % der Bauern ihr Einkommen signifikant steigern und  92% sich auf unvorhersehbare Ausfälle vorbereiten. Somit wird Armut vor Ort bekämpft. 

 

 

Das Trainingprogramm Forrest Gardens sorgt dafür, dass weniger abgeholzt oder gerodet wird. Durch das Pflanzen von Bäumen trägt die Organisation zum Umweltschutz in Form von CO2 Kompensation, Biodiversität und Regeneration von Brachland bei. 

Menschen halten ihre Hände und Füße auf grüner Wiese in einen Kreis

Werde Teil der nachhaltigen Helfer-community von Zwopr!

In der Zwopr App wird Hilfsbereitschaft mit Nachhaltigkeit belohnt. Wie genau das funktioniert? Finde es heraus!

Trees For The Future: FAQs

In der Zwopr App können sich Mitglieder mit dem Pflanzen von Bäumen gegenseitig motivieren. Das geht z. B. so: "Wenn mir jemand meine Lampe aufhängt, dann pflanze ich vier Bäume". So erhalten Helfer:innen einen zusätzlichen Anreiz. Ihre Hilfsbereitschaft trägt auf diese Weise nämlich zu Nachhaltigkeit bei. Hier gilt 1 Baum = 1 Euro. Das Pflanzen von Bäumen wird dann von den Teilnehmer:innen des Trees for the Future Trainingsprogramms umgesetzt. Hier findest du unsere offizielle Partner-Seite bei trees.org.

In einem 4-jährigen Trainingsprogramm – „The Forest Garden Approach“ – pflanzen die teilnehmenden Bauern tausende von Bäumen, die den Erdboden schützen und mit Nährstoffen versorgen. Das hilft ihnen dabei eine Auswahl an Früchten und Gemüsen anzupflanzen.

Tree For The Future wurde 1989 von Dave and Grace Deppner ins Leben gerufen.

Trees hat in ihren 30 Jahren über 180 Millionen Bäume gepflanzt und eigene Trainingsprogramme für Bauern realisiert.

Trees bildet besonders viele Bauern in Kamerun, Kenia, Senegal, Uganda, and Tansania aus.

„We aren’t just planting trees. We’re changing lives.“ – so beschreibt Trees for the Future ihre Mission. Als Zentrum für Agroforstwirtschaft arbeitet die Organisation mit lokalen Bauern und Verbänden zusammen, um ihnen Skills mitzugeben, die sie dazu befähigt unabhängig und nachhaltig wirtschaften zu können. 

Was ist der Impact von Trees for the Future?

Laut Tree for the Future müssen sich 86 % ihrer Programmteilnehmer nach den ersten 12 Monaten keine Sorgen mehr über die Ernährung ihrer Familien machen. Das Beenden von Hunger steht im Vordergrund der Arbeit der Organisation.

Durch das Erlernen von praktischen Skills konnten 82 % der Bauern ihr Einkommen signifikant steigern und sich auf unvorhersehbare Ausfälle vorbereiten. Somit wird Armut vor Ort bekämpft.

Das Trainingprogramm Forrest Gardens sorgt außerdem dafür, dass weniger abgeholzt oder gerodet wird. Durch das Pflanzen von Bäumen trägt die Organisation zum Umweltschutz in Form von CO2 Kompensation, Biodiversität und Regeneration von Brachland bei. ​

Häufig gestellte Fragen zu Trees for the Future

In der Zwopr App können sich Mitglieder mit dem Pflanzen von Bäumen gegenseitig motivieren. Das geht z. B. so: "Wenn mir jemand meine Lampe aufhängt, dann pflanze ich vier Bäume". So erhalten Helfer*innen einen zusätzlichen Anreiz. Ihre Hilfsbereitschaft trägt auf diese Weise nämlich zu Nachhaltigkeit bei. Hier gilt 1 Baum = 1 Euro. Das Pflanzen von Bäumen wird dann von den Teilnehmer:innen  des Trees for the Future Trainingsprogramms umgesetzt. 

In einem 4-jährigen Trainingsprogramm – „The Forest Garden Approach“ – pflanzen die teilnehmenden Bauern tausende von Bäumen, die den Erdboden schützen und mit Nährstoffen versorgen. Das hilft ihnen dabei eine Auswahl an Früchten und Gemüsen anzupflanzen.

Tree For The Future wurde 1989 von Dave and Grace Deppner ins Leben gerufen.

Trees hat in ihren 30 Jahren über 180 Millionen Bäume gepflanzt und eigene Trainingsprogramme für Bauern realisiert.

Trees bildet besonders viele Bauern in Kamerun, Kenia, Senegal, Uganda, and Tansania aus.

Hol dir die App!

Hilf anderen oder lass dir helfen. Mit der Zwopr App verbinden wir Menschen.

Hol dir die App!

Hilf anderen oder lass dir helfen. Mit der Zwopr App verbinden wir Menschen.