Bäume pflanzen: Bäume aus der Vogelperspektive

Wie Zwopr die UN sustainable development goals unterstützt

Inhalt

Was sind die UN sustainable development Goals?

Die UN sustainable-development-goals umfassen 17 Ziele und wurden von den Vereinten Nation entwickelt, um weltweit aktuelle Probleme zu bekämpfen. Sie sind seit 2016 in Kraft und gelten bis 2030. Die UN selbst bezeichnet die sustainable-development-goals als “globaler Plan zur Förderung nachhaltigen Friedens und Wohlstands und zum Schutz unseres Planeten”.

Der Zwopr Impact

Zwopr ist ein Sozialunternehmen. Mit unserem Konzept möchten wir auf soziale und nachhaltige Weise die Gesellschaft verändern. In unserer Community können Menschen jederzeit Hilfe im Alltag bekommen und als Dankeschön Bäume pflanzen. Mit der Nutzung von Zwopr tragen wir dazu bei:

  • Armut zu bekämpfen 
  • Hunger zu bekämpfen
  • Ungleichheiten zu verringern
  • Geschlechtergleichheit zu bewirken
  • Maßnahmen zum Klimaschutz zu unterstützen

5 der UN Ziele werden durch die Nutzung von Zwopr aktiv angepackt. Mit unseren Kooperationspartnern helfen wir, als Community mehr Solidarität in die Gesellschaft einzubringen und unterstützen andere Gemeinschaften, überwiegend in Afrika, durch das Pflanzen von Bäumen. Communitys können dadurch Grundbedürfnisse wie Nahrungs-sicherheit und Zugang zu einem Einkommen sicherstellen.

Ziel 1: Keine Armut

Das Pflanzen von Bäumen unterstützt die Entstehung von:

  • Langfristig fruchtbaren Böden, sprich ein gesichertes  Einkommen
  • Neuen Arbeitsplätze
  • Steigender Lebensstandards

Mit den als Dankeschön für Hilfeleistungen gepflanzten Bäume können unsere Kooperationspartner vor Ort wahre Wunder bewirken. Kleinbauern können durch Trainings mit nachhaltigeren Anbaumethoden durch das Pflanzen von Bäumen die Fruchtbarkeit der Böden steigern. Dadurch können langfristig Existenzen gesichert werden, es entstehen neue Arbeitsplätze und schlussendlich steigt dadurch der Lebensstandard.

Ziel 2: Kein Hunger

Durch die Steigerung der Bodenqualität:

  • Wird logischerweise auch die Quantität von Anbauprodukten gesteigert
  • Und die Ernährungssicherheit gewährleistet

Das zweite UN-Ziel wird durch Neubepflanzungen von Böden noch schneller bewältigt.

Ein ganz wichtiger Punkt ist hier die Ernährungssicherheit. Durch das Pflanzen von Bäumen wird die Bodenqualität gesteigert und die lokalen Gemeinschaften können auf die Ertragsmengen vertrauen und besser den jährlichen Haushalt planen. Hunger wird durch die Steigerung der Anbauleistung aktiv bekämpft.

Ziel 5: Geschlechtergleichheit

Durch das Helfen in der Community

  • Genderrollen werden aufgebrochen
  • Wissenstransfer baut Klischees ab, fördert die eigene Unabhängigkeit

Hilfeleistungen unter Zwopr Nutzern trägen auch zur Geschlechtergleichheit bei. Genderrollen, die mit bestimmten Fähigkeiten assoziiert werden, können dadurch aufgebrochen werden. Klischees wie z.B. ‘Frauen sind handwerklich nicht fähig’ oder ‘Männer haben in der Küche nichts zu suchen’ werden durch das gegenseitige Helfen abgebaut, denn jeder kann diese Dinge erlernen. Dadurch können Nutzer ungeachtet ihres/seines Geschlechtes sich neue Fähigkeiten aneignen und werden dadurch im eigenen Leben unabhängiger und selbstbewusster.

Ziel 10: Weniger Ungleichheiten

Durch das Helfen in der Community:

  • Wird Toleranz gefördert
  • Jeder Mensch, egal mit welchem Hintergrund bekommt Hilfe
  • Jeder gibt zurück wie er/sie kann (es müssen z.B. keine Bäume als Dankeschön gepflanzt werden

Das 10te UN sustainable-development-goal bezieht sich auf den Abbau von Ungleichheiten in der Gesellschaft und möchte die Schere zwischen Arm und Reich verkleinern. Zwoprs Vision ist es, dass jeder Mensch Hilfe bekommt, wenn er/sie sie benötigt. Dabei spielt der eigene Hintergrund und die finanzielle Situation keine Rolle. Wenn Nutzer Hilfe annehmen, können er/sie als Gegenpart Bäume pflanzen. Dies ist jedoch kein Muss, jeder gibt was er/sie kann.

Ziel 13: Maßnahmen zum Klimaschutz

Durch das Pflanzen von Bäumen:

  • Wird CO2 gespeichert
  • Artenvielfalt geschützt
  • Ökosystem erhalten oder wieder aufgebaut

Das Pflanzen von Bäumen kann eine der Hauptlösungen beim Kampf gegen den Klimawandel darstellen. Denn durch die Speicherung von CO2 werden Emissionen gesenkt, sprich weniger Treibhausgase in die Atmosphäre abgegeben. Weltweit wäre auf einer Fläche von 0,9 Milliarden Hektar die Aufforstung von Wäldern möglich und könnte so zwei Drittel der vom Menschen verursachten CO2-​Emissionen aufnehmen, das ergab 2019 eine Studie der ETH Zürich. 

Für die UN sustainable development goals untermauert dieser Befund die Wichtigkeit Bäume zu schützen und neue Bäume in brach liegenden Gebieten zu pflanzen.

Baumpakete im Zwopr Shop kaufen

Ein zweiter Punkt ist die Biodiversität. Durch extensive Landwirtschaft oft auf Monokultur basierend werden die Lebensräume von unzähligen Tier- und Pflanzenarten gefährdet. Durch die Dezimierung der Artenvielfalt werden Ökosysteme zerstört die für das Gleichgewicht von Klima und Natur unabdingbar sind. Die Wiederaufforstung mit Bäumen kann neue Lebensräume schaffen und die Biodiversität steigern.

Fazit

Die UN sustainable-development-goals wurden entwickelt, um die Welt gerechter zu machen. Zwopr möchte hier seinen Teil beitragen und mit seinem Modell der nachhaltigen Helfer-App Solidarität und Toleranz in die Gesellschaft bringen, aber auch Gemeinschaften in weniger reichen Ländern unterstützen.

Verwandte Themen: